Oolong Tee

Wie auch die anderen Sorten, unterscheidet sich Oolong Tee von den anderen Teesorten nur in der Verabeitung, die Blätter jedoch stammen vom gleichen Teestrauch ab. Der Unterschied liegt darin, dass Oolong Tee nur halbfermentiert wird. Für Oolong Tee werden ausschließlich etwas ältere Blätter verwendet, da diese schmaler sind und sich so besser zusammenrollen lassen, was typisch für den Oolong Tee ist.Oolong Tee stammt aus Taiwan und der Geschichte nach, wurde er nur zufällig entdeckt, nämlich als ein Teebauer beim Ausrollen seiner grünen Teeblätter eine schwarze Schlange sah und vor Angst wegrannte. Als der Bauer nach ein paar Tagen wieder kam, hatte die Fermentation der Teeblätter bereits eingesetzt, er stoppte diese sofort und verkostete das Getränk, welches einen feinen, würzigen Geschmack entwickelt hatte. In diesem Zusammenhang erklärt sich auch der Name „Oolong“, was im Chinesischen „Schwarze Schlange“ bedeutet. Für Oolong Tee werden ausschließlich etwas ältere Blätter verwendet, da diese schmaler sind und sich so besser zusammenrollen lassen, was typisch für den Oolong Tee ist. Heute noch werden die Blätter nach dem Pflücken an der Sonne getrocknet und immer wieder bewegt, damit der Zellsaft austritt und dieser mit der Luft oxidiert. Anschließend werden die Blätter kurz stark erhitz, damit die Fermentation gestoppt wird. Oolong Tee wird eine besondere Wirkung bei der Gewichtsreduktion nachgesagt. welche inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesen ist. Grund dafür ist der Hohe Gehalt an Polyphenolen, welche in der Lage sind, Fett in der Nahrung zu binden und dieses somit nicht vom Körper aufgenommen wird. Zudem wirkt der Tee entzündungshemmend und verhindert die Ablagerung von Fett in den Gefäßen.  Besonders geeignet ist der Tee nach einem gehaltvollen Essen.